Klassische Ganzkörpermassage - Holistic Master Sezer
Geschichte der Klassischen Ganzkörpermassage

Die Klassische Ganzkörpermassage gehört zu den beliebtesten Massage-Arten. Sie wirkt sich äußerst positiv auf Körper und Geist aus, ist wunderbar entspannend und fördert das allgemeine Wohlbefinden.

Die Ganzkörpermassage blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück. So wussten bereits in der Vergangenheit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen die angenehmen Wirkungsweisen dieser Massage-Art zu schätzen. Vor etwa 5.000 Jahren, als Beispiel, zählten schon bei den Indern Massagen als sehr wirksame Methoden, um die eigene Gesundheit zu erhalten. In China werden Massagen etwa seit dem Jahre 2.600 vor Christus angewandt. Dementsprechend blicken sie dort auf eine sehr lange Tradition zurück. Doch auch im Ägyptischen Reich wusste man die positiven Wirkungen einer Massage zu schätzen. Hier sind beispielsweise Massage-Darstellungen, die etwa aus dem Jahre 2.300 vor Christus stammen, bekannt.

Hippokrates, der von 460 bis 375 vor Christus lebte, vertrat die Meinung, dass jeder Arzt in der Lage sein sollte, die “Kunst des Reibens und Knetens” durchzuführen. Aus dieser Überzeugung heraus entstand über die Jahre hinweg die Gewissheit, dass Massagen ebenso entspannend wie heilend und der Gesundheit förderlich sind. Medizinisch anerkannt wurden Massagen seit Ende des 19. Jahrhunderts.

Ablauf einer Klassischen Ganzkörpermassage

Eine Klassische Ganzkörpermassage beginnt generell auf der Körperrückseite. Dementsprechend legt sich die zu massierende Person in einer angenehmen Lage auf den Bauch. Der Massagepraktiker verteilt das vorab bereitgestellte Massage-Öl in seinen Händen und wärmt es auf diese Weise leicht an. Danach wird das Öl mithilfe von zart-streichenden Bewegungen auf dem relevanten Körperbereich des Kunden verteilt. Bei der Klassischen Ganzkörpermassage nutzt der Massagepraktiker die unterschiedlichsten Griffe, wie etwa Drücken, Streichen, Klopfen und Kneten. Die diversen Griffe werden in der Regel miteinander kombiniert und fließend von einem Teil des Körpers auf den anderen hin angewendet. Auf diese Weise kommt es zu einer sehr angenehmen, entspannenden Ganzkörpermassage.